1257 131

RhB Gem 2/4 211 Rangierlok

 
 
UVP:279,95 Euro
Werkseitig nicht lieferbar
IV-V 97
Motor 5-polig Formänderung
Die ab 1913 beschafften Ge 2/4 201-207 gehören wie die verschiedenen Loks der Reihe Ge 4/6 zur der elektrischen Fahrzeugerstausstattung der RhB. Die nur ca. 300 PS starken Ge 2/4 übernahmen die Bespannung der Personenzüge auf der Engadinerlinie bzw. überwiegend den Verschub. Drei der Loks wurden daher 1943 als Ge 2/4 211-213 mit Mittelführerstand und u.a. neuem Antrieb an ihr neues Aufgabengebiet angepaßt. Die Lok Gea 2/4 211 erhielt außerdem eine Akku-Batterie bzw. 1966 einen Dieselmotor, um nicht elektrifizierte Anschlußgleise sowie die Gleise der mit Gleichspannung betriebenen Arosabahn bedienen zu können. Zwei weitere Loks wurden 1946 zu den Ge 2/4 221-222 umgebaut: sie behielten ihre Kastenform bei, erhielten aber den bei den Loks 211-213 bewährten neuen Motor.