7457 120

RhB 4er-Wagenset Niederbordwagen Kkl

 
 
UVP:134,95 Euro
Lieferbar
III-IV
Zwischen 1896 und 1906 beschaffte die Landquart-Davos-Bahn (bzw. ab 1899 die RhB) diverse Güterwagen mit einer Gesamtlänge von 7,45 m und einem Achsstand von 3,15 m. Mit dem Bau der verschiedenen Wagentypen wurden insgesamt sechs Hersteller beauftragt. Die Firmen La Louvière, VSB, MAN und Staudinger lieferten zwischen 1897 und 1906 insgesamt 100 Niederbordwagen M 1131-1230 mit Stahlbordwänden. Sie erhielten ab 1911 die Betriebsnummern M 7001-7100 und wurden ab 1969 als Kkl geführt. Der Großteil der Wagen war Anfang der 80er Jahre noch im Betriebsbestand. Selbst über die Jahrtausendwende hinweg waren noch einige Fahrzeuge vorhanden; andere fanden eine Weiterverwendung als Dienstwagen für den Bahndienst.