3231 128

RhB B 2078 Zweiachs-Personenwagen

 
 
UVP:64,95 Euro
Lieferbar
II-IV 129,5
Formneuheit
Vier der 1908 von der Waggonfabrik Rastatt gelieferten Zweiachser C 256-268 wurden 1952 für den Einsatz auf der Berninalinie umgebaut. Sie erhielten in der Werkstätte Landquart neue Holzaufbauten mit großen Fenstern, wobei die vorhandenen Untergestellen weiter genutzt wurden. In den 70er-Jahren wurden die vier jetzt als B 2075-2078 bezeichneten Wagen häufig für Ausflugszüge von der Nordseite nach Alp Grüm, für Nostalgiefahrten oder auch als Begleitwagen für Güterzüge (GmP) genutzt. Zumal Anfang der 70er-Jahre auch zahlreiche Einsätze in GmP auf dem Stammnetz dokumentiert sind, haben wir uns entschlossen, diese universell einsetzbaren Fahrzeuge auch im Modell anzubieten - auch in Hinblick darauf, dass drei dieser Fahrzeuge 1983 an die süddeutsche Museumsbahn “Öchsle” kamen; dort sind sie auch noch heute betriebsfähig vorhanden.