1257 111

RhB Gem 2/4 211 Rangierlok

 
 
UVP:279,95 Euro
Lieferbar
IV-V 97
Motor 5-polig Formänderung
Zweikraft-Rangierlok

Die ab 1913 beschafften Ge 2/4 201-207 gehören wie die verschiedenen Loks der Reihe Ge 4/6 zur der elektrischen Fahrzeugerstausstattung der RhB. Die nur ca. 300 PS starken Ge 2/4 übernahmen die Bespannung der Personenzüge auf der Engadinerlinie bzw. überwiegend den Verschub. Drei der Loks wurden daher 1943 als Ge 2/4 211-213 mit Mittelführerstand und u.a. neuem Antrieb an ihr neues Aufgabengebiet angepaßt.
Die Lok Gea 2/4 211 erhielt für Einsätze im Raum Landquart/Chur außerdem eine Akku-Batterie bzw. 1966 einen Dieselmotor, um nicht elektrifizierte Anschlußgleise sowie die Gleise der mit Gleichspannung betriebenen Arosabahn bedienen zu können. Die anfangs braun lackierte Lok erhielt als einzige der umgebauten Maschinen einen Einholmstromabnehmer; später war sie braunrot mit RhB-Lettern beschriftet unterwegs und erhielten dann wie alle anderen Rangierloks einen orangefarbenen Anstrich. Zunächst brachte man nur das RhB-Signet an, gegen später erhielt sie dann auch das neue Logo.

Zusatzlich zur bereits angekündigten und ab dem II.Quartal lieferbaren orangen Variante bieten wir von der Zweikraft-Stangenrangierlok Gem 2/4 211 die ältere Variante, von ca. 1966 - 1970 an.

Modelldetails

  • Chassis aus Druckguß
  • Mashima 5-pol.Motor
  • Antrieb und Stromaufnahme über alle vier Achsen
  • Schnittstelle 6-pol. NEM 651
  • Bremsschlaeuche, Heizkupplungen und Griffstangen liegen zur Selbstmontage bei
  • umspurbar auf H0e (Tauschradsatz optional lieferbar)